Hier geht's zu unserem
Wein-Shop.
Hier geht's zu unserem Wein-Shop

Old Pulteney 12 Jahre

Old Pulteney, der Manzanilla des Nordens, aus einer sehr handwerklich orientierten Brennerei.

Art.Nr.: 30542

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Verfügbarkeit: ab Lager sofort

32.900049

32,90 €

47,00 € / Liter

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

* Alle Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Frachtpauschale

Old Pulteney 12 Jahre

Der Old Pulteney 12 years ist ein interessanter und eleganter Single Malt aus dem Norden Schottlands.

In der Nase wirkt er erst schlank und zeigt feine Zitrusnoten. Nach einer Weile kommen Noten von Haselnüssen und Toffee.

Am Gaumen ist er voller als die Nase erwarten lässt. Er gibt feine Noten von Zitrus, Toffee und Nuss frei.
Eine feine Salzigkeit untermauert das Ganze und gibt ihm mehr Vielschichtigkeit.

Old Pulteney, die nördlichste Distillery auf dem Festland, direkt bei Wick.

Old Pulteney Distillery ist immernoch eine sehr handwerklich produzierende Distillery.
Pulteney ist eine der Ausnahmen hinsichtlich der Namensgebung, denn sie ist die einzige Distillery die nach einer Person benannt wurde, nach Sir William Johnstone Pulteney.

 

 

 

 

Details

  • Typ: Single Malt Whisky
  • Torfanteil: gering
  • Region: Highlands
  • Füllmenge: 0,7 l
  • Alter: 12
  • Abfüller-/ Herstelleranschrift: Pulteney Distillery, Huddart Street, Wick, Caithness. KW1 5BA, UK
  • Ursprungsland: Schottland
  • Hersteller: Pulteney
  • Alkoholgehalt: 40,0
  • Enthält Farbstoff (Zuckerkulör): ja
  • Gegründet 1826, wurde die Destillerie Pulteney, was die absolute Ausnahme darstellt, nach einer Person benannt: Sir William Johnstone Pulteney, Anfang des 19. Jahrhunderts Direktor der britischen Fischereigesellschaft.

    Sie verfügt über nur zwei Brennblasen und gehört somit zu den kleinsten Destillerien Schottlands. Gleichzeitig ist sie die nördlichst gelegene des schottischen Festlandes.

    Die Prohitibion, die zwischen 1922 und 1947 sämtlichen Verkauf von Whisky untersagte, führte dazu, dass die Brennerei zwischen 1930 und 1951 geschlossen blieb. 1958 erfolgte eine grundlegende Renovierung.

    Der nach der Wiedereröffnung produzierte Whisky wurde lange Zeit nur für die Herstellung von Blends, hauptsächlich Ballantine's, verwendet. Erst 1997 entschloss sich der damalige Besitzer, die seit mehr als 60 Jahren erste Originalabfüllung auf den Markt zu bringen.

    Ihr Bewusstsein für Nachhaltigkeit stellt die Brennerei mit einem in Zusammenarbeit mit der Stadt ins Leben gerufenen Projektes unter Beweis: die bei der Produktion entstehende Abwärme wird für die Beheizung von 1.500 Haushalten genutzt.